Aggressive Expansionspolitik

26. Mai 2015 | Unsortiert | Susann Witt-Stahl, Chefredakteurin des Musikmagazins Melodie und Rhythmus, war 2014 mehrfach im Donbass. Ein Interview. POSITION: Was hast Du im Donbass erlebt? Susann: Viel Trauriges, Bitteres, Ergreifendes – Dinge, die ich nie vergessen werde. Beispielsweise habe ich eine große Zahl Menschen angetroffen, die durch die dauernden Kriegshandlungen ihre Existenz verloren haben und sehr zermürbt, zum Teil sogar schwer traumatisiert sind. Das ist natürlich kein Wunder. Vor dem Minsk-II-Abkommen... mehr »

Nichts zu zahlen

23. Mai 2015 | Unsortiert | Zur Diskussion um die griechischen Schulden Griechenland ist pleite. Genauer: Der griechische Staat ist pleite und steht vor einem großen Schuldenberg. 2014 waren es ca. 318 Milliarden € bzw. knapp 175 % des BIP (Quelle: statista.com). Diese Zahlen sagen alleine nichts. Sie werden vor allem in der deutschen Öffentlichkeit genutzt, um ein Bild von faulen Griechen zu malen, die auf Kosten der deutschen Steuerzahler leben. Der Grund dafür sind die Milliarden Euro, die im Zuge der kapitalistischen... mehr »

Reich und Mächtig

18. Mai 2015 | Artikel aus der POSITIOИ | Wer die G7 sind und warum die Jugend sich von ihrem Treffen nichts erhoffen kann Hinter der ominösen Abkürzung „G7“ verbergen sich seit 1975 sieben der weltweit mächtigsten Industriestaaten. Der „Club der Mächtigen“, bestehend aus Deutschland, Frankreich, USA, Großbritannien, Italien, Japan und Kanada, wurde geschaffen, um die Weltpolitik zu vernetzen und zu koordinieren. Das G7-Gipfeltreffen am 7./8. Juni, allein legitimiert durch die ökonomische und politische Vormachtstellung dieser... mehr »

Aktiv werden gegen den G7-Gipfel im bayerischen Elmau

13. Mai 2015 | Unsortiert | Grenzenlose Solidarität heißt Kampf dem deutschen Imperialismus Die Staats- und Regierungschefs der reichsten und mächtigsten Staaten der Welt zu Gast in Deutschland: Anfang Juni tagen die G7 – also die Herrschenden Deutschlands, der USA, Japans, Großbritanniens Frankreichs, Italiens und Kanadas – im bayerischen Luxushotel Schloss Elmau. Die schwarz-rote Bundesregierung unterstreicht die Bedeutung dieses Treffens, in dem sie verkündet, die G7-Staaten hätten eine „besondere Verantwortung... mehr »

Die Lehren des 8. Mai 1945

8. Mai 2015 | Artikel aus der POSITIOИ | Seit siebzig Jahren hochaktuell Jahrzehnte sprachen nur Antifaschisten am 8.Mai 1945 vom „Tag der Befreiung“. Die offizielle Lesart hieß „Kriegsende“, „Kapitulation“ oder sogar „Katastrophe“. Wer jedoch den Begriff „Befreiung“ verleugnet, möchte die Fragen verdrängen, von was diese Gesellschaft befreit wurde und wer die Befreier waren. Befreit werden musste diese Gesellschaft von einem terroristischen System, das auf Kosten der eigenen Bevölkerung und – im Krieg – zulasten... mehr »

Naziaufmarsch in Essen durchgesetzt

6. Mai 2015 | Antifaschismus | Beitrag der SDAJ Dortmund. Wieder einmal haben Nazis versucht, den 1. Mai, traditioneller Kampftag der Arbeiterklasse, für sich einzunehmen und rassistische Hetze zu verbreiten. Überall in Deutschland kam es zu Demonstrationen von Faschisten und Angriffen auf Veranstaltungen der Gewerkschaften. Im Ruhrgebiet musste die Stadt Essen einen wütenden Nazimob der Partei „Die Rechte“ ertragen. Wir haben uns zusammen mit unseren Kolleginnen und Kollegen, Freundinnen und Freunden gegen diese Provokation... mehr »

Festival der Jugend: Mobivideo

22. April 2015 | Aktionen | Ende Mai dieses Jahres ist es wieder soweit! Vom 22.-25. Mai 2015 findet das Festival der Jugend im Jugendpark in Köln statt. Gemeinsam mit vielen Jugendlichen wollen wir feiern und diskutieren. Mit Konzerten, spannenden Workshops und aufregenden Sport- und Kulturangeboten wollen wir gemeinsam ein cooles Festival gestalten. Dauerkarte inkl. Zeltplatz, Frühstück und Mittag: – 28 € Normal – 38 € Soli Vorbeikommen ist kostenlos! Check: www.festival-der-jugend.de Festival der Jugend... mehr »

Gemeinsame Erklärung der MJCF und SDAJ zu Palästina

18. April 2015 | Nachrichten Pressemitteilungen | Im November 2014 hat das französische Parlament den Staat Palästina anerkannt, im März 2015 wurde bekannt gegeben, dass das deutsche Parlament ebenfalls zu dieser Frage entscheiden wird. Diese politische Anerkennung ist ein notwendiger Schritt, ein erster Sieg auf dem Weg zur Schaffung eines palästinensischen Staates innerhalb der Grenzen von 1967 und mit Ostjerusalem als Hauptstadt. Wir verurteilen den fortgesetzten israelischen Expansionismus und Imperialismus, der jeden gerechten und dauerhaften... mehr »

Tröglitz ist überall

15. April 2015 | Pressemitteilungen | Gestern sind 400 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken und zwei Flüchtlingsheime in Deutschland haben gebrannt. Informationen dazu findet man nur bedingt, öffentlich wird sich, wenn überhaupt an dem Fall Tröglitz abgearbeitet. Der Brand in der Flüchtlingsunterkunft in Tröglitz ist eine Tragödie. Nachdem in der Nacht zum 05. April das Feuer gelegt wurde empörte sich die deutsche Politik. Kanzlerin und Regierung bedauerten den Vorfall, schimpften auf die Rechten und planen im Juni eine neues... mehr »

5. April 2015 | Nachrichten | Seit dem Putsch in der Ukraine im Februar 2014, der Wahl von Petro Poroschenko zum neuen Präsidenten und der Abspaltung der Volksrepubliken Donezk und Lugansk befindet sich der Osten der Ukraine im Krieg. Dieser hat sich seit Anfang Januar 2015 nochmals verschärft. Die Region im Donbass wird vom ukrainischen Militär beschossen, mehrere tausend Menschen kamen ums Leben und sind auf der Flucht. Die Situation in der Region wird für die dort lebenden Menschen von Tag zu Tag schlimmer. Öffentlich... mehr »

Schlagworte