13. Oktober 2014 | Unsortiert | Der Artikel “Wie findest du das?” aus der POSITION # 05/2014 wurde von unserer Homepage genommen. Die darin enthaltene Darstellung der JAV des Uniklinikums Tübingen und ihrer Arbeit beinhaltete falsche Behauptungen, die die JAV ungerechtfertigt in ein schlechtes Licht stellen. Wir entschuldigen uns hiermit bei den Betroffenen.  mehr »

10. Oktober 2014 | Sonstiges | Solidarität mit dem kurdischen Widerstand! Wir solidarisieren uns mit den Verteidigern von Kobanê und den kurdischen Autonomiegebieten. Wir klagen den deutschen Imperialismus an, gemeinsam mit den NATO-Partnern das Morden in Kurdistan herbeigeführt zu haben! Niemals – auch wenn es heute in den Worten der Kanzlerin anders klingt – ging und geht es um den Schutz der Kurden in Nordsyrien. Kopierflyer der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) zur aktuellen Situation in Kobanê (PDF 1,2... mehr »

8. Oktober 2014 | Unsortiert | Solidarität mit dem kurdischen Widerstand in Rojava! Nach drei Wochen der erfolgreichen Verteidigung der Stadt Kobanê (arabisch: Ain Al-Arab) durch die Volksverteidigungseinheiten (YPG) ist der Islamische Staat (IS) nun bis ins Stadtzentrum von Kobanê vorgerückt. Den Kanton Kobanê hat der IS bereits im Laufe der letzten Wochen erobert. Sollte die Stadt Kobanê fallen, bricht auch die Verbindung zwischen den Autonomiegebieten Efrîn und Qamischli ab, die zusammen Rojava bzw. Westkurdistan bilden.... mehr »

Zwei deutsche Diktaturen?

2. Oktober 2014 | Artikel aus der POSITIOИ Spickzettel | Immer wieder ist die Rede von den zwei Diktaturen: NS-Zeit und DDR. Was ist schief an diesem Vergleich? Der Faschismus in Deutschland war die „offene, terroristische Herrschaft“ der reaktionärsten Teile des „Finanzkapitals“ (Dimitroff). Die Nazis waren 1933 mit Hilfe der Unternehmer an die Macht gekommen und hatten die bürgerlichen Freiheiten der Weimarer Republik abgeschafft, um die Arbeiterbewegung gewaltsam zu zerschlagen und im Interesse des Kapitals einen erneuten Expansionskrieg vorzubereiten.... mehr »

Verantwortlich für 594 Mio. €

23. September 2014 | Artikel aus der POSITIOИ Hintergrund Unsere Zukunft statt eure Profite! WessenWelt? | Zugegeben: 594 Millionen Euro sind eine Stange Geld. So viel Geld hat der Bochumer Auto-Zulieferer Johnson Controls in den letzten drei Monaten an Gewinn eingefahren. Man ist geneigt seinen Hut zu ziehen. Da haben sicherlich kluge Leute in den Chefetagen sehr kluge Entscheidungen gefällt. Sicher, die Beschäftigten des Unternehmens waren auch daran beteiligt, nämlich durch ihre Arbeit. Sie haben dafür einen Lohn ausgezahlt bekommen. Trotzdem sind am Ende des Quartals bei den Eigentümern der Firma... mehr »

Arbeitende Jugend

19. September 2014 | Artikel aus der POSITIOИ Hintergrund Unsere Zukunft statt eure Profite! | gemeinsame Probleme, gemeinsame Interessen, gemeinsamer Gegner Was haben eine Krankenschwester, eine Tischlerin, ein Busfahrer und ein Industriemechaniker gemeinsam? Auf den ersten Blick vielleicht nicht allzu viel, auf den zweiten Blick dafür umso mehr. Nicole, Marina, Jakob und Max sitzen an einem Tisch und unterhalten sich über ihre Ausbildung. Und müssen dabei ein wenig übereinander schmunzeln, denn wenn einer der vier spricht verstehen die anderen größtenteils nur Bahnhof. Bei der einen... mehr »

Krankes Klinikum

16. September 2014 | Artikel aus der POSITIOИ Outings Unsere Zukunft statt eure Profite! | Pia (23) ist ver.di-Mitglied und macht im Rahmen ihres Studiums ein Praktikum am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH). „Probleme wie personelle Unterbesetzung und Unterfinanzierung sind an nahezu allen Kliniken in Deutschland bekannt. Am UKSH leisten die Beschäftigten zusätzlich seit vielen Jahren Widerstand gegen die drohende Privatisierung. Zuletzt konnte das nur durch massiven Gehaltsverzicht und einen Sanierungstarifvertrag erkauft werden. Nach Jahren des Gehaltsverzichts wurde... mehr »

SDAJ in Aktion: Ausbeuter von München bis Kiel geoutet

12. September 2014 | Artikel aus der POSITIOИ Outings Unsere Zukunft statt eure Profite! | Liebe Leserin, lieber Leser, hast du einen Ausbildungsplatz? Wenn ja, dann kannst du dich glücklich schätzen – und dich in den meisten Fällen mit Überstunden und Arbeitshetze herumschlagen und damit, als billige Arbeitskraft eingesetzt zu werden. Du hast keinen Ausbildungsplatz? Das heißt erst mal Bewerbungen schreiben und Warteschleifen durchlaufen oder sich vom Wunschberuf verabschieden. Leiharbeit, befristete Verträge und ungesicherte Übernahme für uns – während für die deutschen... mehr »

„Bist'n Proll oder wat?“

10. September 2014 | Artikel aus der POSITIOИ Hintergrund Unsere Zukunft statt eure Profite! | Über diese Arbeiterklasse von der immer alle reden Proll ist ein Klasse Wort. Auch bekannt unter Zärtlichkeiten wie „Prollo“ oder der Rudelform „Prolls“. Wikipedia hat dazu zu sagen: „Prolet ist die umgangssprachliche Verkürzung des Begriffs „Proletarier“ und bezeichnete seit dem 19. Jahrhundert auf abwertende Weise Angehörige vor allem der städtischen Unterschicht, besonders Industriearbeiter, seit Aufkommen des Marxismus aber auch positiv Arbeiter im Kontext des Klassenkampfes.... mehr »

ABC des Kapitalismus: Gewinne von heute – Arbeitsplätze von morgen?

9. September 2014 | ABC des Kapitalismus Artikel aus der POSITIOИ Hintergrund Unsere Zukunft statt eure Profite! | Akkumulation des Kapitals und Lage der Arbeiterklasse Jeder einzelne kapitalistische Unternehmer steht im Konkurrenzkampf mit den anderen Kapitalbesitzern. Es ist dieser Konkurrenzkampf, der ihn dazu treibt, nach der Maximierung seines Gewinns zu streben, ob er will oder nicht – und nicht „Gier“ als schlechter Charakterzug. Diese Konkurrenz treibt ihn aber auch dazu, diesen Gewinn nicht einfach komplett für seine privaten Bedürfnisse wie Kaviar, Champagner, Villa, Luxusyacht etc. zu verprassen,... mehr »

Schlagworte